Fair gehandelte Werbeartikel. Nachhaltig produziert und schadstofffrei
© www.fairphone.com

Ist es möglich ein Smartphone ethisch korrekt produzieren? Ein Start-up baut das das Fairphone um es besser zu machen als die Elektronikindustrie.
'Die Zeit' und 'die Taz' berichten über dieses ungewöhnliche und auch noch erfolgreiche Projekt einer niederländische Fairphone-Initiative. Drei Jahre arbeitete sie an der Idee eines Smartphones mit fair gehandelten Materialien, das auch noch unter guten Arbeitsbedingungen produziert und gut zu recyceln ist. Selbst wie der Preis des Telefons von 325 Euro sich zusammensetzt erfährt man detailliert.
5.000 Bestellungen wären notwendig gewesen, um das Projekt rentabel zu machen. Die Produktionsmenge für die erste Auflage ist mit 25.000 Stück projektiert. Und die gesamte Produktionsmenge ist bereits vor der ersten Auflieferung, die für Mitte Dezember 2013 geplant ist, verkauft!
Mehr Informationen zur Fairphone-Initiative finden Sie auf der Webseite www.fairphone.com